Flake-Rauchen leicht gemacht

Flake-Rauchen ist nicht schwer – man muss nur wissen, wie es geht. Pfeifen-Experte Per Jensen erklärt in fünf Schritten, wie man eine Pfeife mit Flake-Tabak stopft.

Flake-Rauchen - so wird’s gemacht
Flake-Rauchen – so wird’s gemacht

Anleitung Flake-Rauchen in 5 Schritten

  • Flake-Tabak falten
    1. Flake-Tabak falten

    Nehmen Sie so viele Flake-Scheiben, wie Sie glauben, dass sie in Ihre Pfeife passen und legen Sie sie in die Handfläche. Wollen Sie beispielsweise eineinhalb Scheiben verwenden, zerteilen Sie einfach eine Scheibe der Länge nach in der Mitte und legen die halbe Scheibe auf die ganze. Falten Sie anschließend den Tabak vorsichtig in der Mitte.

  • Flake-Tabak zum U biegen
    2. Flake-Tabak zum U biegen
  • Fassen Sie den zusammengefalteten Tabak an jedem Ende und biegen Sie ihn vorsichtig in der Mitte, so dass sich ein „U“ bildet. Sie werden sehen, dass sich der Tabak unten etwas lockert, das ist auch beabsichtigt. Wichtig dabei ist, dass der Tabak insgesamt zusammengepresst bleibt und sich nur am Boden gelockert hat.
  • Flake-Tabak zusammendrücken
    3. Flake-Tabak zusammendrücken

    Drücken Sie den gelockerten Tabak am Boden etwas zusammen, damit er sich leichter in die Pfeife stopfen lässt.

  • Flake-Tabak in Pfeife stopfen
    4. Flake-Tabak in Pfeife stopfen
  • Sie halten dabei die ganze Zeit über den Tabak am oberen Ende fest, während Sie nun den zusammengepressten Tabak in Ihre Pfeife stopfen können. Ragt noch Tabak aus Ihrer Pfeife heraus, können Sie den „Überschuss“ mit den Fingern abkneifen.
  • Zug der Pfeife regulieren
    5. Zug der Pfeife regulieren

    Sie müssen nun den Zug Ihrer Pfeife regulieren, wobei Sie den Tabak leicht andrücken – genauso wie Sie es normalerweise auch bei einem lose geschnittenen Tabak tun. Denken Sie daran, nicht zu stark zu drücken, da sich der Tabak ausdehnt, wenn er heiß wird.

Jetzt können Sie Ihre Pfeife anzünden. Möglicherweise lässt sich der Flake-Tabak etwas schwerer entzünden und zum Brennen bringen, doch das liegt daran, dass der Tabak gepresst ist. Sie werden sich beim Anzünden der Pfeife ein wenig stärker konzentrieren müssen, doch wenn der Tabak erst einmal brennt, geht das Ganze fast von selbst. Sie brauchen gar nicht allzu stark und so oft zu ziehen wie bei vielen anderen Tabaken. Flake erfordert nur am Anfang etwas mehr Aufmerksamkeit.

Video: Pfeife stopfen mit Flake

Tipp zum Flake-Rauchen

Um das Anzünden Ihrer Pfeife etwas zu erleichtern, können Sie einige der kleinen losen Tabakstückchen vom Boden der Dose nehmen und sie obenauf legen. Sie brennen etwas leichter, führen aber nicht zu einer höheren Temperatur und damit zu einem intensiveren Geschmack.

Download Anleitung Flake-Rauchen

Die Anleitung zum Flake-Rauchen können Sie hier als PDF-Datei herunterladen:

Anleitung Flake-Rauchen (PDF)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich erteile der Arnold André GmbH & Co. KG meine Einwilligung zur Nutzung und Verarbeitung der von mir angegebenen personenbezogenen Daten zum Zweck der Bearbeitung meiner Anfrage. Mir ist bekannt, dass ich das Recht habe, der Verarbeitung meiner Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widersprechen. Weitere Informationen zur Verarbeitung von Ihren personenbezogenen Daten finden Sie unter https://www.alles-andre.de/impressum/

Zigarren und Zigarillos
sind Genussmittel für Erwachsene.

Für die Benutzung dieser Website müssen
Sie das 18. Lebensjahr vollendet haben.
Bitte geben Sie Ihr Geburtsdatum an:

Mit dem Abschicken erkennen Sie unsere Datenschutz- und Cookie-Erklärung an.