TOSCANO Zigarre: Von der Legende zum Mythos

Viele Quellen berichten von einer Geschichte, die im Laufe der Zeit fiktiven Charakter entwickelte, um dann zu einer wahren Legende zu werden. Diese Geschichte spielt in Florenz während eines heißen Sommers, in dem die Tage durch die sengende Sonne geprägt waren. Es war im August 1815 …

Toscano Zigarre

Die Geburtsstunde der TOSCANO® Zigarre ist von einem Geheimnis umhüllt. Viele Quellen berichten von einer Geschichte, die im Laufe der Zeit fiktiven Charakter entwickelte, um dann zu einer wahren Legende zu werden. Es war im August 1815 …

Die Sommer in Florenz sind heiß, manchmal sogar glühend heiß, und dieses Jahr bildete da keine Ausnahme. Eine große Menge an Tabak wurde auf dem Hof einer der städtischen Tabakfabriken, dem des ehemaligen Klosters Santa Caterina, aufgeschichtet.

Wer hätte gedacht, dass die florentinische Sonne von jetzt auf gleich einem dieser plötzlichen und heftigen Regengüsse weichen würde, die für ein Sommergewitter typisch sind? Der aufgehäufte Tabak war bald vom obersten bis zum untersten Blatt durchgeweicht. Einige Direktoren der Manufaktur fluchten, andere rauften sich vor lauter Verzweiflung die Haare und wieder andere sagten niedergeschlagen, dass man nun nichts mehr tun könnte: die Manufaktur würde ein Vermögen verlieren. Aber dann trat jemand hervor und sagte: „Lasst die Natur ihren Lauf nehmen. So wie der Regen die Blätter durchnässt hat, so wird die Sonne sie trocknen.“ Vielleicht waren dies nicht genau die Worte, die er sagte, aber man entschied sich auf jeden Fall dafür.

Tabak für Toscano-Zigarren

Die Natur folgt jedoch ihren eigenen Regeln: Beim Trocknen begann der Tabak zu fermentieren. Der vom Tabakstapel ausgehende Geruch war, um es milde auszudrücken, unangenehm, da beim Fermentieren Ammoniak freigesetzt wurde. Und wieder gab es jene, die fluchten, jene, die sich die Haare rauften und jene, die niedergeschlagen sagten, dass man nun nichts mehr tun könnte: die Manufaktur würde immer noch ein Vermögen verlieren.

Aber wieder gab es einen, der – vielleicht weil er weiser oder einfach nur optimistischer war – vorschlug, jedes Blatt einzeln zu prüfen: die besten könne man dann als Außenblatt für billige Zigarren und die anderen für die Tabakeinlage verwenden. Schließlich, so dachte dieser kluge Mann, wären viele Menschen, vor allem unter der armen Schicht, glücklich darüber, sich Zigarren zu einem niedrigen Preis kaufen zu können.

Toscano Zigarren in der Manufaktur

Es kam jedoch ganz anders: das Ergebnis war weitaus besser und übertraf sogar noch die optimistischsten Erwartungen. Diese dem Zufall entsprungene Zigarre hatte ein sehr starkes und ungewöhnliches Aroma und traf den Geschmack des rauen Gaumens der Bevölkerung.

Diese Intuition erwies sich als ein Geniestreich, und so begann die neue Manifattura granducale di Sant’Orsola ab 1818 auf vielfachen Wunsch des Volkes, diese fermentierte Zigarre in allen staatlichen Salz- und Tabakläden zu verkaufen; eine Zigarre, die wir heute unter dem Namen TOSCANO® Zigarre kennen.

Foto-Galerie: Aus der Produktion in Italien

Mehr über TOSCANO   Händler finden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich erteile der Arnold André GmbH & Co. KG meine Einwilligung zur Nutzung und Verarbeitung der von mir angegebenen personenbezogenen Daten zum Zweck der Bearbeitung meiner Anfrage. Mir ist bekannt, dass ich das Recht habe, der Verarbeitung meiner Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widersprechen. Weitere Informationen zur Verarbeitung von Ihren personenbezogenen Daten finden Sie unter https://www.alles-andre.de/impressum/

Zigarren und Zigarillos
sind Genussmittel für Erwachsene.

Für die Benutzung dieser Website müssen
Sie das 18. Lebensjahr vollendet haben.
Bitte geben Sie Ihr Geburtsdatum an: