The Silverettes – Rockabilly-Sound neu belebt

The Silverettes

Drei junge Damen beleben den Rockabilly-Sound neu – und wie! Rockabilly? Ja, die Spielart des Rock ’n’ Roll, bei der Jungs mit Gitarre und pomadiger Elvis-Tolle auf der Bühne stehen und Mädchen im Petticoat nur im Publikum sind. Damals, in den 1950er, 60er Jahren. Nicht so bei den Silverettes. Da stehen die Damen auf der Bühne und heizen dem Publikum ein.

The Silverettes mit dem Alles André MagazinUnd wie: Was die drei Sängerinnen plus Band an dynamischer Spiel- und Lebensfreude aufführen, das klingt nicht nach gestern, sondern frisch und aktuell, als wäre dieser Stil eben erst erfunden worden.

Das liegt zum einen am überragenden musikalischen Können von Irina „Ira“ Langenstein, Janina „Jane“ Ruopp und Ricarda „Ricky“ Junghardt, die das Gesangs- und Fronttrio der Band bilden.

Rockabilly mit Pop

Die perfekte Intonation des dreistimmigen Satzgesangs kommt nicht von ungefähr, sondern durch die grundsolide Ausbildung via Gesangsstudium. Zum anderen ist es der kreative Umgang mit der Stilrichtung, der ihre Musik so frisch und aktuell klingen lässt.

Die Kompositionen und Arrangements klingen zwar authentisch nach Rock ’n’ Roll, sind aber sehr raffiniert mit Anklängen an andere Spielarten der Popmusik gewürzt. Das ist sehr unaufdringlich, aber wirkungsvoll. Und authentisch ist es trotzdem, denn Rockabilly ist ja an sich schon nicht „sortenrein“, sondern eine Mischung aus Rhythm and Blues, Country, Rock und viel guter Laune. Wer dazu Dogmen aufstellt, hat etwas falsch verstanden.

The Silverettes auf der Bühne

Das Gesamtergebnis geht natürlich, so soll es sein, sofort in die Beine. Dafür sorgt auch die lebendig freche Performance der drei Sängerinnen, die zeigt, dass die Show ihnen genauso viel Spaß macht wie dem begeisterten Publikum. Ein Konzert, bei dem nicht alle tanzen, wird es bei den Silverettes kaum geben. Das war nur bei dem Konzert, das wir besucht haben, etwas schwierig – der Saal war einfach zu voll!

Das Cover des Albums „talk dirty“ von den Silverettes. Davor: eine INDEPENDENCE XS mit Sumatra-Deckblatt.
Das Cover des Albums „talk dirty“ von den Silverettes und eine INDEPENDENCE XS mit Sumatra-Deckblatt.

Neues Album der Silverettes

Die aktuelle CD „talk dirty“ mit fast ausschließlich Eigenkompositionen klingt wie ein Greatest-Hits-Album. Beinahe jede der nahezu perfekt eingespielten Nummern hat das Zeug zum rockigen Evergreen.

Was früher die Hitparade, sind heute die Downloadzahlen: Selbst eine spontan im Auto eingesungene A-cappella-Version des Songs „All About That Bass“ erzielte fast 200.000 Klicks – und das nur auf Facebook!

The Silverettes live erleben

Wenn Sie sich auch von den Silverettes auf die Tanzbeine helfen lassen wollen, empfehlen wir den aktuellen Gig-Kalender und die Videos auf www.thesilverettes.de und natürlich die CDs.

Das aktuelle Album können Sie in unserem Quiz im Themenheft „The beat goes on“ gewinnen. The Silverettes sind smokin’ hot!

 

Dieser Artikel stammt aus dem Themenheft „The beat goes on“ von Alles André. Sie sind noch kein Abonnent? Hier kann man das Magazin kostenlos bestellen.

Datum: 16.12.2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich erteile der Arnold André GmbH & Co. KG meine Einwilligung zur Nutzung und Verarbeitung der von mir angegebenen personenbezogenen Daten zum Zweck der Bearbeitung meiner Anfrage. Mir ist bekannt, dass ich das Recht habe, der Verarbeitung meiner Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widersprechen. Weitere Informationen zur Verarbeitung von Ihren personenbezogenen Daten finden Sie unter https://www.alles-andre.de/impressum/

Zigarren und Zigarillos
sind Genussmittel für Erwachsene.

Für die Benutzung dieser Website müssen
Sie das 18. Lebensjahr vollendet haben.
Bitte geben Sie Ihr Geburtsdatum an: